Neue Deutsche Popliteratur im Profil

Neue Deutsche Popliteratur im Profil

Neue Deutsche Popliteratur

Intermediale Inszenierungen: Autoren als Popstars

  •  In der Neuen Deutschen Popliteratur betreiben Popliteraten auf teilweise exzessive und provozierende Weise eine intermediale Inszenierung ihres Werkes und ihrer selbst. 
  • Dass Neue Deutsche Popliteratur ganz selbstverständlich die Prinzipien und Marketingstrategien der Film-, Werbe- und Musikbranche übernimmt, macht einen Großteil ihres Erfolges aus. 
  • Durch die konsumentenorientierte Ausrichtung gewinnt (Pop-) Literatur einen (neuen) Status, der bisher den Populär-Medien zugeordnet war. 

Popmusik als Thema und Formatvorlage der Neuen Deutschen Popliteratur

  • Popmusik ist ein wichtiger Bezugspunkt in der fiktionalen Welt der Neuen Deutschen Popliteratur, weil sie Leitmotiv im Leben popsozialisierter Jugendlicher ist, welche als Handlungsträger der Romane fungieren. 
  • Durch intermediale Formzitate spielt popmoderne Popliteratur auch auf formaler Ebene mit Prinzipien der Popmusik. 

Arbeit am Archiv: Die Semantik von Marken und Medien

  • Neue Deutsche Popliteratur bedient sich der semantischen Funktion von Markennamen zur soziografischen Kennzeichnung von Personen, Milieus und Szenen. 
  • Die fiktionalen Texte der popmodernen Popliteratur demonstrieren die Bedeutung audiovisueller Medien, welche kollektives Wissen schaffen, Prominente mit Vorbildfunktion generieren und die Welt- und Erlebniswahrnehmung sowie die individuelle Ausdrucksweise bestimmen. 
  • Neue Deutsche Popliteratur stellt eine Enzyklopädie bzw. einen Thesaurus medialer Gegenwart zusammen und archiviert damit die Kultur ihrer Zeit. 

Jugend und Generationskonflikte im ›popmodernen‹ Adoleszenzroman

  • Pop und Jugend sind eng miteinander verknüpft. Die heutige Populärkultur ist in ihren grundlegenden Erscheinungsformen Teil der Jugendkultur. 
  • Da auch die Neue Deutsche Popliteratur durch jugendliche Autoren, Leser und Protagonisten geprägt ist, ist es eine nahe liegende Möglichkeit, sie als Jugendliteratur zu lesen. Die Kinder- und Jugendliteraturforschung sieht popmoderne Popliteratur als eine Form von postmodernem Adoleszenzroman an und liefert damit eine interessante Lese- und Interpretationsmöglichkeit. 
  • Betrachtet man Neue Deutsche Popliteratur im Kontext des Adoleszenzromans, ergibt sich zudem die Fragestellung: Wie steht es mit den Generationskonflikten in der Popliteratur? 

Gesellschaftskritik, Political Correctness und der ästhetische Zustand der Politik

  • Für Popliteraten jeder Generation ging und geht es nicht in erster Linie darum, die Welt zu verändern, sondern darum, die Art und Weise zu ändern, in der die Menschen die Welt wahrnehmen. Zentrale Mittel hierfür sind Ironie, Provokation sowie präzise Beobachtungen und Beschreibungen. 
  • Neue Deutsche Popliteratur verhandelt, verarbeitet, reflektiert und transportiert auch die Rolle und Funktion von Politik in der heutigen Gesellschaft. 
  • Diskutiert wird zum einen die Frage nach dem korrekten politischen oder unpolitischen Auftreten sowie zum anderen nach einer ästhetizistischen Betrachtungsweise von Politik.

Alltag und Zeitgeschichte im Funktions- und Speichergedächtnis

  • In der Neuen Deutschen Popliteratur werden die ins Speichergedächtnis verbannten Kindheitserinnerungen an die 70er Jahre als geteilter Horizont einer Generation wieder entdeckt und literarisch funktionalisiert. 
  • Die literarische Arbeit am Archiv schließt auch das Dritte Reich als mögliches Thema der Popliteratur nicht aus, allerdings wird es als oft familiär verortetes Ereignis des Funktionsgedächtnisses behandelt und damit auf eine Stufe mit anderen Erinnerungsinhalten gestellt. 
  • Durch ihre schonungslose Beobachtung des Banalen rettet die Popliteratur den Alltag gegenüber einem übertriebenen Pathos der Erinnerungskultur.

Gendertrouble: Männlichkeit, Weiblichkeit und das Dazwischen

  • Frauenfiguren und Autorinnen spielen in der Neuen Deutschen Popliteratur eine wichtige Rolle, obgleich in der ›Außendarstellung‹ meist die männlichen Autoren dominieren. 
  • In den Texten von Autorinnen wie Autoren ist eine starke Verunsicherung in Bezug auf die Geschlechterrollen zu beobachten. Diese sind offenbar nicht mehr selbstverständlich garantiert, sondern einem ständigen Prozess der Aushandlung unterworfen. 
  •  Die Texte der Neuen Deutschen Popliteratur sind von einer eher konservativen Haltung bezüglich sexueller Orientierung geprägt und zugleich von einer eigentümlichen Offenheit in Bezug auf Sexualität, die zeitweise die Grenze zum Schamlosen überschreitet.

Intertextuelle Vorbilder: Die Klassiker im Populären

  • Die Neue Deutsche Popliteratur lehnt sich eng an ihre Vorbilder in der angloamerikanischen Literatur an. 
  • Die Helden der Neuen Deutschen Popliteratur geben sich zum größten Teil gebildet und demonstrieren dies durch Anspielungen auf die Buch- und Hochkultur. Zitate und Autorennamen werden wie schon in anderen Texten (z.B. Goethes Werther) als Losungsworte verwendet, um zwischen Banausen und verwandten Seelen unterscheiden zu können – mit letzteren ergeben sich dann über den Umweg der geteilten Gefühle auch erotische Verbindungen. 
  •  Zwischen der Popliteratur und dem Genre der Reiseliteratur besteht eine enge Verbindung, die sich insbesondere in der Nebenfunktion der Reifung des Helden auf seiner Reise erfüllt. Die informierende Funktion realisiert sich dagegen weniger gegenüber fremden Ländern als gegenüber fremden Milieus.

Krankheit, Tod und die letzten Dinge

  • Die Neue Deutsche Popliteratur hat – entgegen der klischeehaften Vermutung – nicht nur Oberflächlichkeiten zum Inhalt, sondern thematisiert in hohem Maße auch existenzielle Fragen. 
  • Die Körperlichkeit ist ein wichtiger Aspekt der Neuen Deutschen Popliteratur, insbesondere die krankmachende Auswirkung der kapitalistisch organisierten Gesellschaft durch den Zwang zur optimierten individuellen Leistungsfähigkeit und Flexibilität wird oft sehr drastisch dargestellt. 
  • Die totale Sicherheit der bürgerlichen Existenz wird als Ursache für ein Gefühl des Realitätsverlustes präsentiert, das erst durch Einbrüche von Gewalt und Tod wieder mit einem Anderen konfrontiert wird, was unter Umständen sogar als befreiend empfunden wird.

Die tiefen Oberflächen: Irony is over – Bye Bye!

  • Jenseits der rhetorischen Ironiefigur ist Ironie in der Neuen Deutschen Popliteratur auch als ein Kommunikationsakt der selbstbezüglichen Paradoxie zu verstehen, der die Literatur von der Schwere der Realität entlastet und ihr einen spielerischen Umgang mit Zeichen, Sprache und kulturellen Codes ermöglicht. 
  • Wichtig sind auch die narzisstischen und onanistische Motive in den Texten, die lesbar sind als Metaphern der Isolation und des Umgangs mit systematischen Defiziten der Moderne. 
  •  Die Neue Deutsche Popliteratur kann als eine Literatur der ›Oberflächenabgründe‹ beschrieben werden, in der verführerische Sprach- und Zeichenspiele in der Horizontalen inszeniert werden. Sie verweigert sich konsequent jeder Tiefendimension, ohne dabei an ästhetischem Niveau zu verlieren.

To top

Mehr zum Thema

Der Inhalt dieser Seite stammt aus dem Profile-Band:


Lade Daten...
Buchcover
Autor

Buchtitel

 

Beschreibung

Druck-Ausgabe: 12,95 €
eBook-Ausgabe: 8,97 €

Mehr im UTB-Shop!

Profile-Vorteile im Überblick

  • Alles Wichtige – und keine Zeile mehr
  • Von ausgewiesenen Fachleuten geschrieben
  • Auch ohne Vorwissen gut verständlich
  • Klare Gliederung und übersichtlicher Aufbau
  • Hilfreiche Merkkästen und Zusammenfassungen
  • Übersichtliche Gestaltung durch zweifarbigen Druck
  • Literaturhinweise zu jedem Kapitel
  • Jeder Band mit Service-Teil inklusive Internet-Links 
 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

utb-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette utb-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur utb-Homepage]

utb-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im utb-Shop finden Sie alle utb-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum utb-Shop]

utb bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von utb informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von utb]

utb auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum utb-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen utb-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.